16.11.12

SEERECHT UND SEETRANSPORTRECHT

Gemeinsame Veranstaltung des DAV Portugal und der Arbeitsgemeinschaft Transport- und Speditionsrecht sowie Internationaler Rechtsverkehr im Deutschen Anwaltverein am Freitag, den 16. November 2012, Lisboa.

13:30 Uhr Get-Together mit Kaffee
14:00 Uhr
Begrüßung
Dr. Joachim Bernauer, Leiter des Goethe Instituts
Heinrich Kahles, Vorstandsvorsitzender DAV Portugal, Advogado
Dr. Astrid Auer-Reinsdorff, Vizepräsidentin DAV, Rechtsanwältin
 
Moderation
Cristina Dein, stellvertretende Vorsitzende DAV Portugal, Advogada
14:30 Uhr
Der Hafen von Sines und die internationale Güterbeförderung
Dr. Duarte Lynce de Faria, LL.M, Vorstandsmitglied Hafen von Sines
15:00 Uhr Meerespiraterie und Terrorismus im Lichte des internationalen Rechts und der portugiesischen Rechtsordnung
Alexandra von Böhm-Amolly, Advogada, Amya Advogados, Lissabon
15:30 Uhr Kaffeepause
15:45 Uhr
Das IPR des Seefrachtgeschäfts und die Verordnungen Rom I und II – die deutsche Perspektive
Dr. Olaf Hartenstein, LL.M, Rechtsanwalt, Dabelstein & Passehl, Hamburg, Mitglied des geschäftsführenden Ausschusses der ARGE Transport- und Speditionsrecht
16:15 Uhr
Güterbeförderung im Seeverkehr – Vertrag, anwendbares Recht und Haftung der Häfen für Schäden und Verluste – die portugiesische Perspektive
Azevedo Mendes, Advogado, Azevedo Mendes & Associados, Porto
16:45 Uhr Kaffeepause
17:00 Uhr
Exkurs: Einführung internationaler Straßentransport anhand von praktischen Fällen
Axel Rinkler, Rechtsanwalt, BGH, Karlsruhe
17:30 Uhr Diskussion
18:00 Uhr Ende und Ausklang im Foyer oder Garten des Goethe Instituts
19:30 Uhr
Gemeinsames Abendessen
Restaurant Tágide (www.restaurantetagide.com), Largo da Academia Nacional de Belas Artes, 18 und 20, Chiado, Lissabon

 

 

Download (deutsch): ProgrammAnmeldeformular

Download (portugiesisch): Programa - Formulario de inscriçao